Ungarischer Windhund
Bildnachweis:Dorothee Niedzwetzki
 
NEWS (AUSSTELLUNGEN / RENNEN) HALTUNG
 
BILDER / VIDEOS FOR SALE / WELPEN /JUNGHUNDE SOZIALES ENGAGEMENT LINKS    

Kontakt &Impressum

 

- MAGYAR AGAR -

Der Ungarische Windhund

 

 

Der Magyar Agar ist ein großer kurzhaariger Windhund, stämmig ohne schwer zu wirken. Sein robuster, muskulöser Körper sollte seine Verwendung als einen leistungsfähigen Gebrauchshund unterstreichen. Sein Wesen ist treu, folgsam, leichtführig, zäh, ruhig Zuhause und expansiv im Gelände. Je nach Haltungsform und Zuchtlinie kann sein Wachinstinkt stark ausgeprägt sein. In Ungarn werden die Hunde unabhängig von der Jahreszeit vorwiegend draußen gehalten.

Die Vorfahren des Magyar Agar stammen ursprünglich aus dem Orient, doch im 9. Jahrhundert wurden sie auch im Karpatenbecken heimisch, wo sich die riesigen Ebenen hervorragend für die Jagd eignete. Ihre Herren, die Magyaren (sprich: Madjaren), Vorfahren der heutigen Ungarn, waren ein nomadisches Reitervolk, das sowohl von seinen Vieherden als auch von der Jagd lebte. Wenn sich die riesigen Herden geschlossen über die Ebenen bewegten, schreckten sie immer wieder Wild auf, und nur der extrem schnelle Windhund konnte es erwischen.
Bevor sich die Magyaren im Jahr 896 in Ungarn niederließen, hatten sie bereits lange Wanderungen hinter sich. Sie kamen ursprünglich aus Zentralasien, durchquerten die Steppen von Kasachstan und drangen immer weiter nach Westen vor. Einige von ihnen zogen sogar bis nach Frankreich weiter. Wären sie 955 nicht von König Otto I. besiegt worden, dann wären ihre Windhunde in Westeuropa schon wesentlich früher bekannt geworden.
Der Laie verwechselt den Magyar Agar gerne mit dem Greyhound. Jedoch ist der Magyar Agar wesentlich robuster. Mit kräftigerem Kopf und kräftigem Knochenbau. Hierdurch ist er wesentlich weniger verletzungsanfälliger. Es handelt sich um eine durchweg gesunde Rasse. Rassetypische Erbkrankheiten sind nicht bekannt.

Widerristhöhe: Bei Rüden zwischen 65 und 70 cm, Hündinnen können etwas kleiner sein.
Gewicht: Etwa 25 bis 40 kg, wichtiger als das absolute Gewicht ist, sind jedoch die Proportionen.
Farbe: Grau, schwarz, gestromt, erbsengelb, weis mit Platten. Nicht erlaubt sind Blau; Blau-weiß; Braun; Wolfgrau sowie Schwarz mit Loh; Dreifarbigkeit

Charakter: Anhänglich, ruhig, intelligent. Als Zuchtausschlussgrund gilt Aggressivität. Was zeigt, welch großer Wert auf die Freundlichkeit dieser Rasse gelegt wird.

Durchschnittliche Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre
Andere Namen: Ungarischer Windhund, Hungarian Greyhound, Hungarian Sighthound